.

Ortsbeirat

Logo NeuwiedIm Rahmen der Kommunalreform im Jahr 1970 wurden zwölf autonom arbeitende Gemeinden in die sogenannte große Stadt Neuwied eingemeindet. Seit dem Jahr 2001 bilden diese zwölf Stadtteile, Ortsbezirke mit jeweils einem Ortsbeirat und einem Ortsvorsteher bzw. einer Ortsvorsteherin. Ziele der Bildung von Ortsbezirken sind:

- die Förderung des örtlichen Gemeinschaftslebens
- die Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner an den Belangen ihres Lebensbereichs
- die einwohnernahe Verwaltung innerhalb des Ortbezirks
- die Integration der einzelnen Ortsbezirke in die gemeinsame Entwicklung der Stadt Neuwied

Wappen Oberbieber Die Größe des Ortsbeirates ist abhängig von der Einwohnerzahl des jeweiligen Stadtteiles. In Oberbieber werden acht Personen in den Ortsbeirat gewählt. Diese treffen sich,  unter Leitung des gewählten Ortsvorstehers, in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen Sitzungen.


Seit der letzten Komunalwahl stellt die FWG Oberbieber drei von acht Mitgliedern des Ortsbeirates. Darüber hinaus wurde mit Rolf Löhmar der Vorsitzende der FWG zum Ortsvorsteher gewählt.

 

Weitere Information finden Sie in den Untermenüs.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 2678 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
43276 Besucher